Rosen sind der Inbegriff der Weiblichkeit.
Oder haben Sie je an einen Mann gedacht, wenn Sie eine wundervolle Rose sehen?  Nun ja, vielleicht an jenen, von dem Sie sich die Rose wünschen.

Und hier nun wird das Zusammensein des Weiblichen &  Männlichen im Raum des sinnlichen Genusses möglich.

Die Uckerose, beheimatet in der Uckermark, ist genau wie diese, sanft und wild zugleich. Eine Wildrose, die ihre Natürlichkeit bewahrt hat und gleichzeitig Schönheit und Genuss vermittelt. Diese Rose bietet sich dem Genießenden vollkommen an, sowohl als das Blumengeschenk an die Liebsten, als auch als Pflanze im Garten oder im Topf.

Hier, in der Uckerose, allerdings schenkt sie sich über dies hinaus als sinnlicher Genuss in der Getränke- & Kochkunst.

Warum Kunst? Nun, weil der besondere Duft der Uckerose eine feine Art erfordert, das rechte Maß zu finden um Speis & Trank zu vervollkommnen. Ist dies gefunden, eröffnet sich Ihnen der Raum des sinnlichen Genusses.

Voller Freude und Hingabe begleite ich Sie gern dabei.
Ihre Elena von Gieck, Gründerin der Uckerose Manufaktur

Elena von Gieck

Haben Sie schon mal den Prozess des Sich-Verliebens beobachtet? Das Aufblitzen der Augen, das innere Leuchten und Sehnen beim Anblick des geliebten Wesens? Noch vollkommen verwirrt, wo dies hinführt. Ich – eine Verbündete in der Kunst des guten Lebens – durfte diesen Moment im Jahr 2019 bei meiner damaligen Potsdamer Nachbarin, Elena von Gieck, erleben. Schon als Gastronomin fand ich sie sehr außergewöhnlich im Erschaffen von wunderbaren Erlebnis- und Genussräumen und dies alles scheinbar von leichter Hand.

Und nun dies. Begeistert schwärmte Elena von einer Reportage über den Bio-Rosenhof in der Uckermark. Eindeutig, sie war verliebt, konnte von nichts anderem mehr sprechen. Und ehe ich mich versah, fuhr sie dorthin, die Liebe wuchs und die ersten „geernteten“ Rosenblüten hielten Einzug in ihrer Küche. Und nun begann auch für mich eine wunderbare Zeit, denn es wurde erneut mit leichter Hand gerührt, filtriert, extrahiert, kombiniert – und ich durfte all die wunderbaren Experimente verkosten. Ich vermute, wenn Sie sich die Rezepte hier ansehen, werden sie mich vollkommen verstehen.

Woher kommt das nur, diese Liebe zu dem Natürlichen, was mit allen Sinnen erfahren werden will. Diese Leidenschaft im Riechen, Schmecken, Berühren, Sehen und auch Hören der plötzlich sich dazu gesellenden Poesie über das Leben mit allen feinen Sinnen. Irgendwann zeigte Elena von Gieck mir ein Foto einer Ihrer Ahninnen, Ihrer Großmutter, das diese als kleines Mädchen zeigte. Barfuß auf einer alten Metallbank, inmitten von Blüten, Blumen im Arm haltend.  Und ich hatte das Gefühl, dieses Bild ist dem ursprünglichen Prozess der Entstehung von Schönheit durch Elena von Gieck innewohnend. Ganz fein, ganz natürlich aus einer wunderbaren Reihe von weiblichen, mit der Natur und Heilkunst verbundenen, Ahninnen kommend. Sie werden es spüren.
(Eva Maria Gutt , Schriftstellerin)

„Die Rose spricht alle Sprachen der Welt“

Ralph Waldo Emerson

Die Uckermark

Die Uckermark ist ein ganz besonderer Landstrich, der Dichter, Denker und Kulturschaffende inspiriert. Imposante Wälder, tiefgründige Seen und sanfte Hügel schmeicheln dem Auge, beschauliche Dörfer und die meist menschenleeren Weiten verbreiten eine tiefe Ruhe. Hier gibt es genug Freiräume, um Träume zu entdecken und zu leben.

Für Elena von Gieck war die Uckermark bereits lange Sehnsuchtsort. Mit der Uckerose wurde der Landstrich im hohen Nordosten Deutschlands zu einer neuen kulinarischen und auch poetischen Heimat.

Elena von Gieck Uckerose

Rosenlaboratorium Elena von Gieck

Ernst-Thälmann-Str. 11
17268 Templin
shop@uckerose.de

Verkaufsstelle:
Uckerose – Laden
Berliner Straße 10
17268 Templin
Tel. 03987- 23 55 168